Donnerstag, 25. Februar 2016

Später Rums mit MAlou


 Nachdem ich meinem Patenkind und meiner Tochter eine MAlou genäht habe, musste ich für mich auch eine nähen.

 Und ich muss sagen, der Schnitt ist soooo toll.


 Die Idee mit den Ösen hinten an der Kapuze hatte ich mal irgendwo gesehen. Das fand ich so toll, das ich es nachmachen musste.


Und so wandert es nun zum RUMS!

Allen noch einen wunderschönen sonnigen Tag!

Dienstag, 9. Februar 2016

Shirts aus der Burda


 Diesmal habe ich für meine Mama genäht. Sie wollte schon lange mal wieder neue Langarmshirts von mir genäht haben. Also sind wir letzte Woche Mittwoch Stoff kaufen gewesen, da ihr meine Stoffe die ich noch auf Lager hatte, nicht so gefallen haben


 Entstanden sind zwei Shirts nach einem Schnitt aus der Burda Style 2/2013. Diesen Schnitt habe ich letztes Jahr im Sommer ganz oft genäht. Schaut mal HIER.


 Sie ist total glücklich über ihre neuen Shirts.Und ich habe beschlossen das ich auch noch welche brauche.


So, und nun gehe ich mal zum CREADIENSTAG und zu HOT und schaue mal was die anderen so gezaubert haben.

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Dienstag!

Liebe Grüße Diana

Donnerstag, 4. Februar 2016

Kosmetiktäschchen ROT von Farbenmix



 Es gibt Schnittmuster, die ich schon sehr lange mal nähen wollte.
Dieses Täschchen von der ersten Taschenspieler CD ist so eins.Endlich habe ich es geschafft.Da ich so gerne alte Jeanshosen zu neuem Leben erwecke, ist auch dieses aus einer alten Jeanshosen.





 Passend zur Stickdatei durfte auch der Reißverschluss nicht fehlen.


 Durch die Paspel in der Rundung, kommt die Form der Tasche toll zur Geltung, wie ich finde.





 Ich habe sogar den passenden Einlegeboden genäht.

Schnittmuster: ROT Tschenspieler 1
Stickdatei: Urban Threads
Ich freue mich schon sehr auf die dritte Taschenspieler CD, diese hier zeige ich beim RUMS.

Ich wünsche allen einen schönen Tag.

Liebe Grüße Diana




Dienstag, 2. Februar 2016

Steampunk für Jungs


 Als ich die Stoffe ende November auf dem Stoffmarkt am Maybachufer gekauft habe wusste ich noch nicht so recht was daraus werden sollte.




 Auf jeden Fall ein Shirt für den Sohn meiner Freundin aus Berlin. Da ich das Shirt in Größe 104 genäht habe, hatte ich noch Stoff für ein zweites Shirt übrig. So hat auch noch der Enkel meiner Chefin eines bekomme.




 Den Streifenjersey und den Unijersey in Petrol hatte ich noch. Frau hat ja immer so viele Reste.....




 Ich hoffe man sieht den unterschied auf den Bildern. Mir macht es immer einen Riesenspaß so klein zu nähen, gerade jetzt wo die Lieblingstochter schon so groß ist.




Die Stoffe sind von dem Stoffladen Traumbeere, sie haben einen Stand am Maybachufer.
Das Schnittmuster ist aus der Ottobre design kids Winter 6/2015.
Und weil ich schon lange nicht mehr gebloggt habe, geht der Beitrag noch zum CREADIENSTAG und zu HOT.
Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag!